Flug Gepäck Guide – Der große Ratgeber

Zu einer Reise gehört auch immer Gepäck. Vor allem aber auf Flugreisen sind Gepäckstücke vielen Regeln unterworfen und können sogar richtig teuer werden. Welche Grenzen Sie einhalten sollten, wie Sie am besten Fluggepäck einchecken und was zu tun ist, wenn der Koffer beschädigt ist bzw. überhaupt nicht ankommt, erfahren Sie hier.


Flug Gepäck Ratgeber

In den folgenden Abschnitten möchte ich auf die verschiedenen Gepäckarten eingehen, Tipps und Tricks verraten, wie man am besten mit viel (oder aber auch wenig) Gepäck reist und was es mit Sport- und Sondergepäck auf sich hat.

Doch beginnen wir zunächst mit dem einfachen Teil. Der Unterschied zwischen Hand- und Aufgabegepäck bei Flugreisen.

Die Unterschiede Handgepäck und Aufgabegepäck

Die Unterschiede liegen klar auf de Hand. Wie der Name schon sagt, gibt man Aufgabegepäck ab, man gibt es also auf – Handgepäck hingegen trägt man die ganze Reise mit sich. Allerdings gibt es gerade im Bereich von Handgepäck einige Reglementierungen in Hinblick auf Maße und Gewicht. Bei günstigen Airlines werden diese sogar streng geahndet.

Aufgabegepäck unterliegt weniger Reglementierungen. Das Gewicht spielt hier als einziges eine Rolle. Oft dürfen sogar mehrere Gepäckstücke bis zu einer gewissen Gewichtsgrenze aufgegeben werden, manche Airlines hingegen reglementieren nur auf eine Tasche / einen Koffer.

Nicht alles darf ins Handgepäck!

Während im Aufgabegepäck so gut wie alles transportiert werden darf, haben Sie beim Handgepäck extrem darauf zu achten, dass Sie die Regeln der Luftfahrtsicherheit einhalten. So dürfen Sie keine Messer, gefährliche Gegenstände oder Flüssigkeiten / Behälter größer 100ml mit ins Flugzeug nehmen.

Auch Sprühdosen für Farbe, Gasbehälter und Benzinfeuerzeuge sind im Handgepäck nicht erlaubt.

Am Duty Free gekaufte Waren sind von den Bestimmungen ausgeschlossen und können in der vom Duty Free Shop ausgegebenen Tüte zusätzlich transportiert werden.

Handgepäck Regeln Flugreisen

Das sollte immer ins Handgepäck…

Aus Sicherheitsgründen für das Flugzeug, doch auch um Schäden und Diebstahl vorzubeugen, sollten Sie folgende Dinge immer im Handgepäck transportieren.

  • Handy
  • Laptop
  • Schmuck
  • Bargeld
  • wichtige Dokumente
  • Wertsachen
  • Akkus & Powerbanks (können Brände verursachen, welche im Frachtraum evtl. unbemerkt bleiben)
  • Drohnen

Was ist besser, mit Handgepäck oder Aufgabegepäck reisen?

Ob man nun lieber mit Handgepäck reist oder sein Gepäck abgibt? Da scheiden sich die Geister und es kommt auch immer auf den Zweck sowie die Dauer der Reise an.

Was zum Beispiel für Geschäftsreisende durchaus sinnvoll ist, kann für Familien überhaupt nicht in Frage kommen. So lohnt es sich vor allem mit Handgepäck zu reisen, wenn man nur wenige Tage verreist und genau so viel Gepäck mitnehmen will, dass es in einen Handgepäck-Trolley oder Rucksack passt. Sie werden sich wundern, wie viel da tatsächlich hineinpasst.

Aufgrund der Sicherheitsbestimmungen dürfen dann aber keine großem Behälter mit Flüssigkeit oder Cremes mitgenommen werden. Es empfiehlt sich für einen Kurztrip mit Handgepäck auf Produkte in Reisegröße zurückzugreifen, welche es in jeder Drogerie gibt.

Für lange Reisen und Personen die gerne viel mitnehmen bzw. nicht auf ihre 500 Milliliter Lieblings-Bodylotion verzichten können, empfiehlt sich das Reisen mit Aufgabegepäck. So haben Sie nicht nur die Möglichkeit viel mehr einzupacken, sondern können den sperrigen Koffer bequem, einchecken und haben ihn nicht mehr „am Hals“.

Denn das ist gleichzeitig auch ein Nachteil beim Reisen mit Handgepäck: Sie haben die Tasche die ganze Reise über mit sich zu tragen und auch darauf Acht zu geben.

Zum Geld sparen Billigtickets ohne Gepäck

Wenn Sie Geld sparen wollen, dann ist ein Ticket ohne Aufgabegepäck genau das Richtige für Sie. Was früher nur auf Kurzstreckenflügen denkbar war, ist heutzutage auch auf Langstrecke möglich. So bieten zum Beispiel Airlines wie Scoot oder Eurowings Tickets ohne Gepäck an, welche extrem günstig sind.

Von Köln nach Bangkok oder Berlin nach Singapur im Direktflug geht es dann schon ab 200€. Allerdings ohne jegliche Annehmlichkeit wie Essen oder Unterhaltung sowie nur mit Handgepäck. Wer es schafft auch auf Langstreckentrips nur mit Handgepäck zu reisen und wirklich viel Geld sparen will, der kann sich sich billige Tickets ohne Gepäck ins Auge fassen. Eventuell genau das richtige für Backpacker und Individualreisende auf kleinem Budget?

Airlines mit günstigen Tickets ohne Gepäck

easyJet Airbus A321

Flug Gepäck Gewichtsgrenzen

Handgepäck Tester am Flughafen
Passt es nicht, kostet es extra…

Jedes Gramm mehr Gewicht ist höherer Spritverbrauch für die Airlines und somit auch enorme Kosten. Deshalb gibt es klare Gewichtsgrenzen für Hand- und Aufgabegepäck, welche strikt eingehalten werden müssen. Vor allem Billig-Airlines sind hier sehr penibel und machen ihren Extragroschen mit Übergewicht, welches separat für teures Geld hinzugekauft werden muss.

Auf Langstrecke mit Premium-Airlines wird öfter mal ein Auge zugedrückt und so machen hier 1-2 Kilogramm zu viel bei einer guten Fluggesellschaft nichts aus. Auch die Abmaße der Gepäckstücke werden dort eher seltener oder gar nicht kontrolliert. Am Check-In von Billigfliegern sehen Sie aber häufig Vorrichtungen, an denen getestet wird, ob das Handgepäckstück auch den nötigen Abmaßen entspricht.

Folgende Gepäcklimitierungen & Gewichtsgrenzen sind häufig vorzufinden

  • Gewichtsgrenze für Handgepäckstück (meist um 7kg)
  • Abmessungen des Handgepäckstücks (oft 55x40x23)
  • Anzahl des Aufgabegepäcks (oft im Bereich von 1-2 Taschen)
  • Gewicht des Aufgabegepäcks (meist zwischen 20 und 30kg)

Alle Gepäckregeln der Airlines hier…

Sondergepäck: Golfschläger, Surfbretter & Co.

Was viele nicht wissen, aber absolut üblich ist, ist die Möglichkeit zur Aufgabe von Sondergepäck. Einige Fluggesellschaften erlauben es sogar gratis Zusatzgepäck wie Surfbretter oder Golftaschen aufzugeben. Bei den meisten Fluggesellschaften ist dies jedoch aufpreispflichtig. Auch ein Kinderwagen oder sonstige sperrige Gegenstände können einfach und unkompliziert mit den meisten Airlines transportiert werden.

Sondergepäck im Flugzeug

  • Sportgeräte (Golf-/Tauchausrüstung, Surfbretter, Fahrrad)
  • Instrumente (Gitarre, Cello, etc.)
  • Medizinische Gegenstände ( z.B. Rollstuhl)
  • Kinderwagen
  • Waffen

Die Mitnahme von Sport- und Jagdwaffen ist generell anmeldepflichtig. Die Munition muss selbstverständlich getrennt von der Waffe transportiert werden und es sind die entsprechenden Genehmigungen mitzuführen. Außerdem kann es von Land zu Land sehr unterschiedlich sein, ob auch Waffen eingeführt werden dürfen. In Hong Kong ist es zum Beispiel schon strafbar nur im Transitbereich Waffen zu transportieren! Bitte achten Sie deshalb zuvor genau auf die jeweiligen Gesetze!

Wenn Sie Sondergepäck haben, dann sollten Sie zusätzlich auf jeden Fall vor der Buchung auf der Website der Airline die Bestimmungen dazu lesen. Auch ein Anruf bei der Hotline schafft Klarheit.


Gepäck einchecken – So geht es

Wenn Sie eine lang Reise antreten, dann müssen Sie zunächst einchecken und ihr Gepäck abgeben. Je nachdem, ob Sie online einchecken oder dies am Flughafenschalter tun, ist der Ablauf ein wenig anders.

Einchecken am Flughafen + Gepäckabgabe

Wenn Sie am Flughafen einchecken, dann findet der Prozess der Bordkarten-Ausstellung sowie der Gepäckausgabe in einem Ablauf statt. Sie begeben sich einfach zum richtigen Schalter, zeigen Ihren Reisepass vor und legen das Gepäck aufs Förderband.

Das war es im Prinzip auch schon. Am Koffer wird dann der Gepäckabschnitt mit Name und Zielort angebracht. Sie erhalten das Gegenstück dazu, welches später der Beweis ist, dass dies ihr Gepäckstück ist. Vor allem wenn der Koffer fehlt ist dieser Abschnitt extrem wichtig. Also gut aufbewahren.

Falls Sie einen Flug mit Umstieg gebucht haben, dann wird der Koffer oft bis zum Zielort durchgecheckt. Nähere Infos dazu finden Sie hier…

Einchecken Online + Gepäckabgabe

Falls Sie bereits online auf der Website der Airline eingecheckt haben, dann können Sie am Flughafen meist zu separaten Baggage-Drop-Off oder Web-Check-In Schaltern gehen. Dort wird nur das Gepäckstück abgegeben und mit dem Gepäckabschnitt versehen.

Falls notwendig, wird auch noch zusätzlich eine Bordkarte ausgedruckt.

Was ist besser – Online einchecken oder am Schalter?

Was nun besser ist kann man nicht so einfach sagen. Vor ein paar Jahren konnte man mit dem Online-Check-In viel Zeit sparen. So war es oft so, dass man einfach zum leeren Baggage-Drop-Off gehen konnte und so die Warteschlangen beim Check-In gemieden hat.

Inzwischen checken aber extrem viele Leute online ein und so sind die Warteschlangen beim Drop-Off heutzutage sogar manchmal länger als am regulären Schalter. Gerade bei Billigfliegern ist das oft der Fall.

Ein kleiner Trick kann aber helfen: Checken Sie zunächst gar nicht ein, fahren Sie zum Flughafen und sondieren Sie vor Ort die Lage. Sollte es sich am Check-In stauen, machen Sie den Web Check in einfach schnell über das Handy und geben Ihr Gepäck am leeren Schalter ab.

Falls es genau andersherum ist, können Sie einfach zum regulären Check-In gehen und so ein wenig Zeit sparen. Im Endeffekt hebt das Flugzeug aber ohnehin immer zu selben Zeit ab und so müssen Sie dann eben woanders warten 😉

Check In Bereich an einem Flughafen


Flug Gepäck beschädigt – Das sind Ihre Rechte

Falls Ihr Koffer auf dem Transport beschädigt wird, so haben Sie das Recht auf Schadensersatz von der Airline. Passagiere haben gute Chancen, den Schaden von der Airline ersetzt zu bekommen. Denn die Fluggesellschaft haftet laut Montrealer Übereinkommen – und zwar weltweit und unabhängig davon, ob sie den Schaden selbst verursacht hat. Allerdings müssen Sie einiges dazu beachten:

  • Die maximale Schadenshöhe beläuft sich auf rund 1400€
  • Der Schaden muss innerhalb von 7 Tagen gemeldet werden –> am besten sofort an einem Schalter + Nachweis für die Meldung
  • Die Schadensmeldung bei der Airline muss schriftlich per Brief erfolgen. Passagiere müssen den Schadensfall schildern. Am besten legt man auch noch Fotos des geschädigten Gepäcks bei.

Sollte der Schadensantrag dann genehmigt werden, hat die Airline entweder das Recht den Zeitwert des Gepäckstücks zu ersetzen oder aber den Koffer selbst reparieren zu lassen. Werden Sie also nicht im Vorfeld tätig, sondern warten Sie auf Meldung der Fluggesellschaft!

Schäden beziehen sich übrigens auch auf den Inhalt. Sollte zum Beispiel der Koffer wegen unsachgemäßer Behandlung aufgegangen sein und etwas aus dem Koffer fehlen bzw. Schäden davongetragen haben, dann haben Sie die Chance auch diesen Schaden anzumelden.

Tipp: Wenn Sie den Flughafen mit dem beschädigten Gepäckstück verlassen, ohne den Schaden anzuzeigen, müssen Sie später beweisen, dass der Koffer beschädigt angekommen ist. Dieser Beweis ist schwer und kann bedeuten, dass Sie keinerlei Entschädigung von der Fluglinie erhalten. Wenden Sie sich also umgehend an einen Schalter der Airline, fertigen Sie Fotos an und dokumentieren Sie den Schaden!

Fairplane Fluggastentschädigung LogoFalls Sie Hilfe beim geltend machen von Schönen brauchen, dann empfehle ich die Website von Fairplane. Dort können Sie ganz einfach ihre Daten angeben und um den Rest kümmert sich das Team von Fairplane.

Dies ist für Sie abseilt kostenlos und nur im Falle eines Erfolges behält Fairplane für den Service eine kleine Provision ein… Rundum eine gute Sache und absolut sorgenfrei.

Hier geht es zu Fairplane


Flug Gepäck verspätet was tun?

Vor allem auf Langstreckenflügen mit Umstieg kann es hin und wieder vorkommen, dass der Koffer nicht kommt bzw. es nicht mehr ins Flugzeug geschafft hat. Das ist zunächst kein Problem, da dieser in 99% aller Fälle wieder auftaucht und dann mit dem nächsten Flug ans Ziel kommt.

Dieser wird dann von der Fluggesellschaft ins Hotel geliefert und das Problem bist behoben. Deshalb ist es aber wichtig, dass Sie den Gepäckschein gut aufbewahren und diesen dann am Schalter am Zielort vorweisen zu können.

Gepäck Verspätung Ablauf

  • Warten Sie bis die Gepäckausgabe des Fluges am Band für Ihren Flug wieder geschlossen ist.
  • Prüfen Sie das Umfeld um das Gepäckband herum. Eventuell ist der Koffer heruntergefallen oder jemand hat ihn fälschlicherweise vom Band genommen.
  • Wenn der Koffer immer noch nicht gefunden wurde, melden Sie sich nun am Lost Baggage Schalter, welche zumeist direkt in der Nähe der Gepäckbänder zu finden sind.
  • Legen Sie Ihren Gepäckschein vor und regeln Sie alles Weitere.
  • Das Personal wird die Lieferung ins Hotel am nächsten Tag oder binnen weniger Stunden veranlassen.

Gepäck vertauscht

Hin und wieder kann es vorkommen, dass jemand fälschlicherweise Ihren Koffer mitgenommen hat. Nun das ist kein Problem, denn in aller Regel bleibt der tatsächliche Koffer der Person dann zurück. Melden Sie sich dann bei der Airline und in 99% der Fälle wird eine Regelung gefunden.

Oft fällt es dann spätestens im Hotel auf und auch die andere Person wird sich bei der Airline melden und alles nimmt seinen Lauf.

Tipp: Um Verwechslungen zu vermeiden sollten Sie Ihren Koffer markieren. Machen Sie ein  Namensschild, eine Schlaufe oder einen auffälligen Sticker auf Ihren Koffer um ihn von der Masse unterscheiden zu können.

Entschädigung bei verspätetem Gepäck

Vor Ort haben Fluggäste zunächst das Recht, notwendige Gegenstände ersatzweise zu beschaffen (z.B. Zahnbürste, Duschgel,…,) und diese der Fluggesellschaft in Rechnung zu stellen.

Wie hoch die Entschädigung bei Gepäckverspätung ausfällt ist schadensabhängig, aber auf rund 1.400 € beschränkt. Bei einem Tag Verspätung ist es also z.B. nicht realistisch für mehrere hundert Euro neue Kleidung für die ganze Familie kaufen zu müssen, außer man kann die Notwendigkeit beweisen.

Wenn man aber zum Beispiel im Ausland heiratet und der Anzug nicht rechtzeitig ankommt, kann das natürlich ein Grund sein, einen neuen zu kaufen. Die Dokumentation und Plausibilität spielt dann hier eine Rolle.

Wenn das Gepäck mehrere Tage verspätet ist, kann man der Fluglinie durchaus auch größere Noteinkäufe in Rechnung stellen. Darüber hinausgehend werden beim Kostenersatz für Kleidung aber oft Abzüge gemacht, da Sie diese auch nach Eintreffen Ihres Gepäckstücks noch verwenden können.

Airlines bieten daher häufig nur 50% Kostenrückerstattung an. Notwendige Gegenstände wie Hygieneartikel oder Medikamente werden hingegen im Normalfall ohne Beanstandung in kompletter Höhe bezahlt.

Mit Fairplane bekommen Sie einfach die Möglichkeit Entschädigungen geltend zu machen. Die Betreiber der Website kennen sich rechtlich aus und wissen, wie man solche Forderungen bei den Airlines durchbekommt. Nur im Erfolgsfall wird dann eine kleine Provision von der Entschädigungssumme fällig. Ansonsten bleibt der Versuch für Sie zu 100% kostenlos!

Hier geht es zur Entschädigungsforderung mit Fairplane


Gepäck Aufpreise – Warum ist es so teuer?

Übergepäck lassen sich die meisten Airlines fürstlich entlohnen. Nicht selten sind mehrere hundert Euro pro Gepäckstück fällig. Doch warum ist das so? Nun im Endeffekt hat das zwei Gründe:

Erstens ist es bei manchen Fluggesellschaften (insbesondere die günstigen) Teil des Geschäftsmodells. Zweitens kostet jedes Kilo mehr auch Kerosin. Gerade auf einem Langstreckenflug kommen so schnell mehrere tausend Euro für Übergepäck im Flugzeug zusammen.

Viele Airlines unterhalten Abteilungen, welche sich nur mit der Gewichtsoptimierung im Flugzeug beschäftigen. Wenn Sie also einfach mal 20 Kilogramm mehr mitbringen, dann haben Sie all diese Bemühungen zunichte gemacht und das muss bezahlt werden.

Der durchschnittliche Kerosinverbrauch lag 2014 bei 1,83 Litern pro 100 kg Fracht auf 100 Kilometer. Sollten sie also nur 10 Kilogramm mehr Gepäck dabei haben, dann würde die Airline das auf eine Strecke von Frankfurt nach Bangkok ungefähr 5,60€ mehr kosten… Sollten jetzt alle 400 Passagiere 10 Kilo zu viel mitnehmen wären das Extrakosten nur für Benzin in Höhe von rund 2.240€…

Boeing 747
Ein Airliner wie die 747 braucht schon enorm viel Kerosin. Jedes Gramm extra geht ins Geld…

Haben Sie noch Fragen rund um Flug-Gepäck? Nutzen Sie die Kommentarfunktion und der airguru hilft gerne weiter!

Airguru-Team
Das Team von airguru.de ist ein Zusammenschluss von jungen und erfahrenen Reisenden, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, das umfangreichste Portal zum Thema Flugreisen zu erstellen. Quasi von Reisenden, für Reisende. Finden Sie mittels unserer Flugsuchmaschine die günstigsten Flugpreise und informieren Sie sich ausführlich über Flugreisen mit unseren Ratgebern. Außerdem stellen wir Ihnen hier in regelmäßigen die besten Angebote der Airlines vor und verraten Ihnen, wie Sie bei der Flugbuchung richtig Geld sparen können.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here