Thai Airways Tripreport Economy Bangkok - Manila

Tripreport mit Thai Airways in der Economy Class von Bangkok nach Manila – In diesem Tripreport möchte ich von meinen Erfahrungen mit Thai Airways auf der Strecke Bangkok (BKK) – Manila (MNL) in der Economy Class berichten. Was ich auf diesem Flug erlebt habe, wie ich den Service empfand und wie sich die Sitze der Boeing 777 von Thai Airways in der Economy Class schlagen, erfahren Sie hier…

  • Airline: Thai Airways
  • Strecke: BKK-MNL (Bangkok, Thailand – Manila, Philippinen)
  • Flugnummer: TG624
  • Datum: 10.03.2019
  • Klasse: Economy
  • Flugdauer: 2:48h
  • Flugzeug: Boeing 777-300ER
  • Flugzeugalter: 3 Jahre
  • Registrierung: HS-TKZ

Mögliche Flüge mit Thai Airways nach Manila

TG624 Bangkok Manila Thai Airways Flugbericht

Check In

Der Check-In am Bangkok Suvarnabhumi war leider recht voll und es wurden mehrere Thai Airways Flüge unsortiert über die Thai Airways Schalter eingecheckt. An den Online-Check-In Reihen war hingegen überhaupt nichts los und so entschied ich mich via Thai Airways-App kurzerhand einzuchecken und so die Wartezeit am regulären Check In zu umgehen.

Die Gepäckaufgabe erfolgte dann schnell und ohne Wartezeit, die Mitarbeiterin am Schalter war aber extrem unfreundlich und sich sogar für eine vernünftige Begrüßung / Verabschiedung zu schade.

Prinzipiell kann ich dem Check-In-Prozess auf diesem Trip mit Thai Airways absolut nichts positives bescheinigen. Während aller anderer Reisen hat das aber eigentlich immer gepasst…

Thai Airways TG624 Check In Bangkok nach Manila

Boarding

Das Boarding des Fluges erfolgte über den Bus, das Flugzeug stand nicht an einer Fluggastbrücke bereit. Dies hängt damit zusammen, dass der Flug zuvor aus Chiang Mai im Inland kam und somit am Domestic-Terminal parkte. Die Passagiere für den internationalen Flug nach Manila mussten also mit dem Airport-Bus vom internationalen Bereich zum Domestic-Bereich gebracht werden und dort via Treppe die Boeing 777 boarden.

Auf diese Weise dauerte das Boarding relativ lange, da der Bus beinahe um das gesamte Terminal herumfahren musste und gut 10 Minuten unterwegs war. Eine Premium-Airline kann das meiner Meinung nach definitiv auch besser!

Das Personal beim Boarding im Flugzeug selbst war sehr freundlich und hieß die Gäste herzlich willkommen.

Thai Airways Boeing 777-300ER Einstieg

Die Kabine

Thai Airways Kabine Boeing 777-300ER HS-TKZDie Kabine der Boeing 777-300 war sauber und machte einen guten Gesamteindruck. Generell ist auch das geringe Flugzeugalter von nur 3 Jahren dafür verantwortlich, dass nichts ausgeleiert war und an meinem Platz volle Funktionalität hatte.

Auch das Kabinenambiente bei Thai Airways ist schön anzusehen und immer auf der Höhe der Zeit. Die Bestuhlung ist in 3-3-3 ausgeführt, was ebenfalls dem Raumgefühl zu Gute kommt. Hier hat Thai Airways die volle Punktzahl verdient.

Die Sitze

Thai Airways Boeing 777 Economy Beinfreiheit Bangkok nach ManilaVon der Bestuhlung in der Economy Class der 777-300ER war ich extrem negativ überrascht. Frühere Modelle von Thai Airways (z.B. Boeing 747 und ältere Boeing 777) hatten gefühlt sehr viel mehr Platz.

Die Beinfreiheit ging bei meiner Größe von rund 1,85m gerade noch in Ordnung, auf Langstrecke kann ich mir aber durchaus vorstellen, dass es unbequem wird. Großes Manko ist die hochklappbare Fußstütze, welche nach oben geklappt an den Schienbeinen drückt und Platz stiehlt. Auch nach unten geklappt ist diese für lange Beine absolut nutzlos.

Besonders schlimm ist jedoch die Rückenlehne, welche extrem unnatürlich aufrecht im Ausgangszustand ist. Wohlfühlfaktor = 0. Da man nach dem Start aber ohnehin die Lehne verstellen darf, mag dies jedoch verkraftbar sein. Positiv ist mir der hohe Grad an Verstellneigung der Rückenlehne aufgefallen.

Trotzdem empfand ich den gesamten Flug auch mit geklappter Rückenlehne eher als unangenehm, Rückenschmerzen machten sich nach 2 Stunden deutlich bemerkbar. Auf längeren Flugstrecken möchte ich mir nicht ausmalen, wie sich der Komfort nach und nach schmälert.

Fazit: Die alten Maschinen von Thai Airways wiesen deutlich mehr Beinfreiheit auf und waren auch deutlich komfortabler. Leider hat mir die neue Boeing 777-300ER auf diesem Flug überhaupt nicht gefallen.

Entertainment

Das Entertainment-System in der 777-300ER war in Hinblick auf die Hardware auf der hochwertigen Seite, allerdings gibt es etliche Airlines, welche noch bessere Bildschirme und Kontrolleinheiten verbauen.

Das Thai Airways Bordprogramm ist sehr gut und bietet viele Filme, Serien, Musik und Spiele. Mehr als 90 Spielfilme stehen im System zur Verfügung, darunter auch etliche auf Deutsch.

Am rund 27 Zentimeter großen Bildschirm findet sich die Möglichkeit zum Laden von USB Geräten, eine Steckdose ist ebenfalls am Sitz vorhanden.

Das gesamte Entertainment-Paket bei der Thai Airways 777-300 ist gut aber nicht Top-Ware.

Essen und Trinken

Der Service in Hinblick auf Essen und Trinken ist bei Thai Airways immer überdurchschnittlich, so auch auf diesem Flug. Es gibt kostenlose Softdrinks, Säfte, Wasser und zwei Biersorten (Singha & Heineken).

Direkt nach dem Start werden Erdnüsse als Snack gereicht. Der Essensservice begann dann rund 30 Minuten nach dem Erreichen der Reiseflughöhe und umfasste zwei Gerichte.

Dabei konnte zwischen Pork-Balls mit Reis oder Chicken-Curry mit Reis gewählt werden. Leider schmeckten mir die Pork-Balls überhaupt nicht…

Zum Hauptgericht wurde frischer Lachssalat als Vorspeise und ein sehr leckerer Kuchen zum Nachtisch serviert. Ebenso gab es das obligatorische Soft-Brötchen.

Generell war das Essen gut, auch die Qualität lies nicht zu wünschen übrig. Die Pork-Balls trafen einfach nicht meinen Geschmack und so kann ich hier keinen Punkt abziehen.

Nach dem Essen wurde dann noch Tee oder Kaffee angeboten. Das Nachbestellen von anderen Getränken, auch Bier, war jederzeit möglich.

Service

Das Bordpersonal bei Thai Airways ist immer sehr höflich und zuvorkommend. Auch auf diesem Flug gab es absolut nichts zu bemängeln, auch wenn die Crew dieses Mal nicht ganz so herzlich war wie sonst. Irgendetwas hat einfach gefehlt.

Annehmlichkeiten an Bord

Thai Airways Waschraum Bangkok - ManilaDirekt beim Einsteigen war auf jedem Platz ein Kissen verfügbar. Das Headset für das Entertainment-System fand sich in der Tasche im Vordersitz, wo auch das sehr gute Swasadee Bordmagazin zu finden ist.

Decken wurden nach dem Boarding von der Crew angeboten und konnten dann nach Bedarf in empfang genommen werden. Weitere Annehmlichkeiten gab es während des Fluges nicht.

In der Toilette standen Thai Airways Seife sowie ein Eau De Toilette zur Verfügung. Für einen kurzen Flug von nur rund 3 Stunden ist der Umfang der Annehmlichkeiten vollkommen in Ordnung gewesen!

Klima an Bord

Das Klima / die Temperatur auf diesem Flug war genau richtig. Leider hatte ich viel zu oft extrem kalte Kabinen bei Thai Airways erlebt, dies war auf diesem Flug aber nicht der Fall. Ich konnte bequem und ohne zu frieren mit kurzer Hose und T-Shirt sitzen.

Ankunft

Am Flughafen in Manila parkte unser Flug direkt am Terminal und konnte über eine Fluggastbrücke verlassen werden. Das Aussteigen dauerte nur wenige Minuten und verlief absolut verzögerungsfrei. Auch das Gepäck war extrem schnell am Gepäckband und so kann ich hier nur volle Punktzahl vergeben.

Thai Airways Manila Airport Gepäckausgabe

Pünktlichkeit

Leider war der Flug TG624 nicht pünktlich. Wir starteten 42 Minuten zu spät, was leider ein wenig an den Nerven zehrte. Das Flugzeug war nämlich schon komplett fertig beladen und Stand zum Abflug bereit, allerdings wurde wohl auf Connecting-Flight-Passengers gewartet. Was gut für diese wenigen Flugäste war, war leider für alle anderen weniger toll.

Die Ankunft in Manila erfolgte dann aufgrund der Verzögerung in Bangkok natürlich auch verspätet. Allerdings betrug die Verspätung nur 21 Minuten, der Kapitän hatte also ein wenig Zeit gut gemacht.

Generell sind die 21 Minuten Verspätung zwar zu verkraften, die lange Wartezeit im Flugzeug vor dem Abheben hat aber schon sehr genervt.

Bangkok Manila Thai Airways Airguru Flugsuche

Ich hatte meinen Thai Airways Flug von Bangkok nach Manila und zurück über die Airguru Flugsuche gebucht. Wenn Sie ein Angebot zwischen 250€ und 270€ für das Ticket finden, sollten Sie zuschlagen. Eine deutlich preiswertere und ebenfalls sehr gute Optionen für die Strecke BKK-MNL bietet Philippine Airlines.

Hinweis: One-Way Flüge mit Thai Airways auf die Philippinen sind sündhaft teuer und kosten genau gleich viel wie der Return-Flug.

Überblick der Rezensionen
Check-In
2
Boarding
5
Kabine
9
Sitze & Beinfreiheit
4
Entertainment
8
Essen und Trinken
8
Service
7
Annehmlichkeiten
9
Bordklima
8
Ankunft (Gepäckausgabe, Transfer, etc.)
10
Pünktlichkeit
6

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here