Gabelflüge Südostasien - Darum bieten sie sich besonders an

In den letzten Jahrzehnten hat sich Südostasien zu einer beliebten Reisedestination bei allen Generationen entwickelt. Die asiatische Region befindet sich zwischen China und Australien, im Westen begrenzt vom Indischen Ozean und im Osten vom Pazifik. Zu Südostasien gehören insgesamt elf Staaten, von denen vor allem Indonesien, Kambodscha, Laos, Malaysia, Philippinen, Singapur, Thailand und Vietnam häufig bereist werden. Vor Ort verzaubern tropische Landschaften mit dichten Regenwäldern und traumhafte Strände die Besucher aus aller Welt. Aufgrund der vergleichsweise günstigen Preise für Unterkunft und Verpflegung zieht es speziell Backpacker mit begrenztem Reisebudget in diese exotische Region. Deshalb gibt es mittlerweile viele und zum Teil sogar direkte Flugverbindungen ab den europäischen Metropolen nach Südostasien. Wer viel herumreisen möchte, für den sind besonders Gabelflüge sehr vorteilhaft. Alle Infos zu Gabelflügen in Südostasien haben wir Ihnen hier im Beitrag zusammengefasst.

Definition und Unterscheidungsmerkmale von Gabelflügen

Thai Airways Farben
Thai Airways ist einer der großen Anbieter für Gabelflüge gen Asien…

Bei Gabelflügen ist der Zielflughafen beim Hinflug nicht der gleiche wie beim Rückflug. Dieser Sachverhalt ist auch beim Abflugs- und Ankunftsflughafen im eigenen Land möglich. Für flexible Urlauber bieten sich sogar Flüge aus den Nachbarländern von Deutschland an. Oft sind Langstreckenflüge nach Südostasien ab Belgien und den Niederlanden deutlich preiswerter. Im Gegensatz dazu werden bei Multistop-Flügen unterwegs nach Südostasien einer oder mehrere Zwischenstopps einlegt, normalerweise im Herkunftsland der Fluggesellschaft. Im Anschluss werden dann bei Gabelflügen die Reisestrecken zwischen zwei den verschiedenen Ankunfts- und Abflugszielen mit anderen Verkehrsmitteln zurückgelegt. Dazu gehören in der Regel öffentliche Verkehrsmittel wie Busse und Züge, manche Reisende buchen sich ein Auto für eine selbstbestimmte Fortbewegungsart.

Tipps für die Buchung von vorteilhaften Gabelflügen

Südostasien ist eine sehr große Region, mit extrem weiten Distanzen zwischen sehenswerten Destinationen. Wer in ein Urlaubsland fliegt und dann viel umher reist, der muss im Anschluss nicht erneut zum Ankunftsflughafen zurückreisen. Auf diese Weise gestaltet sich der Aufenthalt deutlich bequemer und es lässt sich wertvolle Reisezeit einsparen. Somit sind auch längere Reisestrecken möglich, da der Rückweg zum Ausgangspunkt entfällt. Darüber hinaus können Fluggäste oft mit preiswerten Vorteilen rechnen, da Fluggesellschaften in vielen Fällen für Gabelflüge spezielle Sondertarife anbieten. Außerdem wird oft der sonst anfallende Treibstoffzuschlag bei Gabelflügen nicht berechnet. Allerdings sind Gabelflüge bei den Fluggesellschaften direkt etwas schwerer zu finden als gewöhnliche Linienflüge, da die entsprechende Buchungsoption in der jeweiligen Eingabemaske nicht so einfach ersichtlich ist. Deshalb ist es ratsamer, den gewünschten Gabelflug bei einem vergleichenden Online-Portal für weltweite Flugverbindungen zu suchen. Ideal bietet sich dafür unsere Airguru Flugsuche oder aber auch die Suchmaschine Kiwi an, welche eine ideale Flugsuche darstellt.

Konkrete Beispiele für Gabelflüge nach Südostasien

In Südostasien gibt es viele Metropolen, in denen sich ein Aufenthalt von einigen Tagen lohnt und die als Drehkreuze für die Region gelten. Dazu gehören Bangkok, Hong Kong, Kuala Lumpur und Singapur. Aufgrund der großen Beliebtheit unter Touristen und Geschäftsleuten dieser Megastädte sind die Flüge dorthin wesentlich günstiger als in andere südostasiatische Länder oder zu kleinen Urlaubszielen. Möglich ist ein Flug nach Hong Kong und dann die Weiterreise durch Vietnam, Kambodscha bis nach Thailand, um wieder von Bangkok aus nach Hause zu fliegen. Interessant ist auch das Reiseziel Kuala Lumpur, um von dort Malaysia und Sumatra in Indonesien zu erkunden. Dann geht es von Singapur aus erneut in die Heimat. Dank der Kombination von mehreren Ländern und dem Gabelflug, müssen Urlauber nicht wieder in das visapflichtige Ursprungsland zurück. So steht ausreichend Zeit für die anvisierte Reise und spannende Sehenswürdigkeiten zur Verfügung.

Kuala Lumpur Airport bei Nacht
Der Flughafen in Kuala Lumpur ist einer der größten Low-Cost-Hubs in Südostasien…

Innerasiatische Flüge während der Reise

Bei längeren Reisen bieten sich innerasiatische Flüge an, sodass sich der Aufenthalt zeitlich besser ausnutzen lässt. So kommt man zum Beispiel am Zielflughafen Bangkok an und fliegt nach ein paar Tagen weiter zur thailändischen Insel Koh Samui. Nach einigen Tagen führt die Reise per Flug nach Singapur von wo aus es dann zurück nach Hause geht. Die meisten Reiseziele in Südostasien lassen sich schnell und einfach mit innerasiatischen Flügen erreichen, die dazu noch einigermaßen kosteneffektiv sind.

Die billigsten Airlines in Asien sind die Billigflieger AirAsia, Lion Air Group, Batik Air, Scoot und JetStar. Auf den Philippinen spielt Cebu Pacific eine Schlüsselrolle. Meist eigenen sich die Billigflieger nicht für Gabelflüge, hier müssen oftmals renommierte Airlines wie Singapore Airlines, Thai Airways oder aber Emirates, Qatar Airways und Etihad ran. Um kleinere Ziele in Asien zu verbinden oder um von Ankunftsort zu Abflugsort zu gelangen, sind die Billig-Airlines in Asien aber ideal!

Singapore Airlines Airbus A350
Singapore Airlines hat oftmals sehr gute Angebote für Gabelflüge in Südostasien im Angebot.

Die besten Anbieter für Gabelflüge in Südostasien

Für Südostasien-Reisende sind eine Handvoll an Airlines in Hinblick auf Gabelflüge interessant. In Asien bieten Thai Airways und Singapore Airlines oftmals die besten Optionen, mit Reise über die Drehkreuze Bangkok und Singapur können Sie von so gut wie jedem kleinen Flughafen in Asien An- und Abreisen.

Auch die Airlines aus dem nahen Osten wie Emirates, Etihad, Qatar Airways oder Oman Air bieten oftmals sehr gute Gabelflug-Optionen für Südostasien. Auch hier kommt wieder das Drehkreuz-Prinzip zum Tragen, alle der genannten arabischen Airlines haben etliche große Städte und Urlaubsziele im Flugplan, welche eine An- und Abreise in ganz Asien ermöglichen.

Doch auch KLM ist eine sehr gute Wahl für Gabelflüge in Asien, von Amsterdam werden viele große Ziele wie Singapur, Bali, Kuala Lumpur, Bangkok und Manila bedient. Es stehen also mehr wie genug Optionen für unterschiedliche An- und Abreiseorte zur Verfügung.

Beste Airlines für Gabelflüge gen Asien:

Tipp: Gabelflüge finden und buchen Sie am besten direkt über die Website der Fluggesellschaft. Dort können Sie ohne Probleme unterschiedliche Orte für An- und Abreise auswählen.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here