Trip Report Philippines AirAsia Erfahrungen & Test (CRK-MPH) Z2921

AirAsia ist in vielen südostasiatischen Ländern aktiv und so auch auf den Philippinen. Die Tochtergesellschaft Philippines AirAsia bedient auf dem Inselstaat vor allem Routen zu touristisch interessanten Zielen.

Philippines AirAsia Erfahrungen & Test (CRK-MPH) Z2921 Tripreport FlugdatenWelche Erfahrungen ich mit AirAsia Philippines auf meinem Flug von Clark nach Boracay gemacht habe, erfahren Sie hier im AirAsia CRK-MPH Trip Report…

  • Airline: Philippine AirAsia
  • Strecke: CRK-MPH (Clark, Philippinen – Boracay, Philippinen)
  • Flugnummer: Z2921
  • Datum: 28.03.2019
  • Klasse: Economy
  • Flugdauer: 01:05h
  • Flugzeug: Airbus A320
  • Flugzeugalter: 11 Jahre
  • Registrierung: RP-C8964

Flüge von Clark nach Boracay mit AirAsia


Check-In am Clark Airport

Der Check-In am Clark Airport begann chaotisch. Lange Schlangen waren bereits vor dem Terminalgebäude zu sehen. Die anfängliche Sicherheitskontrolle vor dem Betreten des Gebäudes war Schuld, es wurde jede Tasche händisch bis ins kleinste Detail untersucht! Am Check-In selbst war nur bei Philippine Airlines viel los. Die AirAsia-Schalter waren so gut wie leer und so ging der Check-In schnell über die Bühne. Das Personal beim Check-In am Boden war sehr freundlich und professionell.

Terminal Fee Clark AirportNach der weiteren Sicherheitskontrolle musste dann die Terminal-Fee entrichtet werden. Eine Unsitte, welche der Clark Airport bis heute fortführt. Die Terminal-Fee ist eine Flughafengebühr, welche in Bar an einem kleinem Stand entrichtet werden muss, bevor man zum Abfluggate gelangt.

Meiner Meinung nach wäre es klüger und effizienter die Terminal-Fee direkt über den Ticketpreis einzuziehen, wie das schon bei anderen Airports auf den Philippinen der Fall ist.

8/10 Punkte

Check In Philippines AirAsia CRK-MPH

Boarding am Clark Airport

Das Boarding am Clark Airport erfolgt über die hoffnungslos überfüllte Wartehalle. Zum Glück fliegt AirAsia von einem kleinem Nebenbereich des Terminals an Gate 3 ab. Dort ist deutlich weniger los und es finden sich genügend Sitzmöglichkeiten.

Das Boarding erfolgte dann pünktlich via Bus über das Vorfeld. Die Fluggastbrücken am Clark Airport sind nur internationalen Flügen vorbehalten.

10/10 Punkte


Service und Komfort bei Philippines AirAsia

Leider bekam die bisher sehr positive Erfahrung mit Philippine AirAsia einen kleinen Dämpfer. So war das Kabinenpersonal beim Einstieg mehr damit beschäftigt sich im Spiegel zu betrachten anstatt die Gäste zu begrüßen. Zudem gab es ein reines Chaos im Flieger selbst, da Leute Probleme hatten ihr Gepäck zu verstauen oder den Sitzplatz zu finden. Auch hier was das Kabinenpersonal nicht präsent und überlies alles eher dem Zufall.

Philippines AirAsia Erfahrungen & Test (CRK-MPH) Z2921 Tripreport FlugzeugdatenDer Flug selbst war dann ganz gewöhnlich, es ging sogar ein paar Minuten vor Plan los. Im 11 Jahre alten Airbus A320 von Philippine AirAsia fand sich wie gewohnt keine Bordunterhaltung oder Service.

Das Inflight-Magazin „Travel 360“ ist für kurzweilige Unterhaltung gut, erinnert aber mehr an eine Werbebroschüre. Snacks und Getränke sind bei AirAsia gegen Bezahlung verfügbar. Passagiere, welche Essen im Vorfeld gebucht hatten, wurden direkt nach dem Start bedient.

Die Kabine ist auch bei Philippines AirAsia exakt gleich aufgebaut wie bei allen anderen AirAsia Gesellschaften. Schwarz rote Ledersessel erwarten Sie. Die Beinfreiheit geht für einen Billigflieger vollkommen in Ordnung und ich hatte das Gefühl, dass der 11 Jahre alte A320 großzügiger ausgelegt war, als der neue nagelneue Airbus A320 Neo, welchen ich zuletzt auf der Route von Kuala Lumpur nach Phuket geflogen hatte.

Auch die Rückenlehne ist bei AirAsia in Maßen verstellbar und ermöglicht so eine angenehme Sitzposition für Kurzstreckenflüge.

8/10 Punkte

Sitze mit mehr Beinfreiheit bei Philippines AirAsia

Exit Row Sitze Airbus A320 Philippines AirAsia
Die Exit Row ist auf jeden Fall empfehlenswert…

Emergency Seats sind bei Philippine AirAsia gegen Aufpreis verfügbar. Dazu müssen Sie einfach die Sitzplatzreservierung buchen und im Vorfeld Ihren Sitzplatz am Notausgang reservieren.

Extra – Wifi und Unterhaltung auf dem Handy!

Besonderes Highlight, welches ich auf diesem Flug das erste Mal bei AirAsia erleben durfte, war jedoch das kostenlose WiFi, welches als Entertainment-System auf dem Handy fungiert.

In Partnerschaft mit dem Anbieter Rooki können Sie so kostenlos Spiele, Filme, Videos und Reiseführer in Ihrem Browser aufrufen. Eine spezielle App ist nicht notwendig.

Leider ist das Internet nicht komplett umsonst und so sind Zahlpläne für Social & Chat Programme sowie ein Zahlplan für Internet mit wenig MB verfügbar.

Der Preis für die kostenpflichtigen Services ist jedoch happig, das Datenvolumen einfach zu gering. Der Zahlservice ist meiner Meinung nach nicht empfehlenswert! Die kostenlosen Games könnten aber Kinder gefallen. Auch die AirAsia Reiseführer sind gratis darüber aufrufbar und unterhaltsam für Erwachsene.

  • Chat Plan: 5 MB 120PHP
  • Internet Plan: 15MB 240PHP
  • Internet Plan: 50MB 620PHP

Fazit Philippines AirAsia Flug Z2921 CRK-MPH

Generell war der Flug von Clark nach Boracay mit Philippines AirAsia ein ein ganz normaler Flug, wobei der Clark Airport das Reiseerlebnis doch deutlich geschmälert hat. Die Kabinencrew hätte zudem ein wenig freundlicher sein können, normalerweise ist die AirAsia-Crew immer sehr passioniert.

Der pünktlich Abflug und die vorzeitige Ankunft am Ziel sprechen für Philippine AirAsia. So waren wir nach nur 47 Minuten Flugzeit um 11:27h am Ziel, was gut 13 Minuten vor Plan war.

Bei Kurzstreckenflügen mit Billigfliegern ist ja auch das der Hauptpunkt, welcher für eine Fluggesellschaft spricht: Pünktlich und verlässliche Flugzeiten, welche AirAsia ohne Zweifel eingehalten hat!

Philippines AirAsia Airbus A320 Triebwerk

Welche Erfahrungen mit Philippine AirAsia haben Sie gemacht? Hinterlassen Sie doch ein Kommentar!

Überblick der Rezensionen
Check-In
8
Boarding
10
Sitze & Beinfreiheit
9
Service
7
Bordklima
8
Pünktlichkeit
10
Airguru Mike ist mehr als 200 Tage im Jahr unterwegs und hat sich vor allem den Fernreisen verschrieben. Dabei ist er vor allem im asiatischen Raum unterwegs und kennt die Gegend und deren Airlines wie seine Westentasche. Ganz gleich ob Low-Cost-Carrier oder Business-Class, Mike ist auf unterschiedliche Arten unterwegs und erlebt so alle Facetten des Reisens. Neben Reiseberichten, Trip-Reports und Airline-Reviews finden Sie hier auch ausführliche Tutorials von Mike. Denn er ist der leidenschaftliche Meilensammler des Airguru-Teams und lässt Sie hier an seinen Erfahrungen teilhaben.

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here