AirAsia Erfahrungen & Test

AirAsia ist die größte Billigfluggesellschaft in Asien und hat es sich zum Motto gemacht jedem Menschen das Fliegen zu ermöglichen. „Now everyone can fly“ prangt es auf den knallroten Fliegern von AirAsia, und ja, es stimmt tatsächlich. Mit den günstigen Preisen, welche AirAsia anbietet, macht es die Airline wirklich fast jedem möglich schnell in Asien von A nach B zu reisen.

Infos und Fakten zu AirAsia

Air Asia LogoAirAsia hat eine Flottenstärke von 90 Flugzeugen, 395 weitere Maschinen sind schon bestellt. Die Flugzeuge vom Typ Airbus A320 sind alle ziemlich neu und modern, was der Umrüstung von Boeing 737 auf Airbus zu verdanken ist.

Mit 100 bestellten Exemplaren vom Typ Airbus A321, sowie über 100 Exemplare des A330-900neo, welche beide auch langstreckentauglich sind, bleibt abzuwarten ob AirAsia auch in naher Zukunft Ziele in Europa in Angriff nimmt.

Mit AirAsia lassen sich so gut wie alle Ziele in Asien und vor allem Südostasien erreichen. Doch auch nach Australien, Indien und sogar nach Hawaii (Nordamerika) geht es mit AirAsia. Als Drehkreuz und Hauptstützpunkt dient der Flughafen Kuala Lumpur.

Weitere wichtige Drehkreuze für AirAsia sind Kota Kinabalu und Penang in Malaysia. Zudem betreibt AirAsia Tochtergesellschaften in Thailand, auf den Philippinen und sowie Indonesien, welche ihre Drehkreuze in Bangkok, Manila, Cebu und Jakarta haben.

AirAsiaBIG – Das Vielfliegerprogramm in Asien

AirAsia unterhält ein eigenes Vielfliegerprogramm mit dem Namen AirAsiaBIG, welches vor allem durch tolle Promoaktionen immer wieder besticht und bereits für wenige Punkte tolle Prämienflüge anbietet. Mehr Infos dazu weiter unten…

AirAsia Erfahrungen und Test

Ich selbst bin sicherlich schon mehr als 50 Mal mit AirAsia geflogen und habe deshalb viele Erfahrungen mit der Fluggesellschaft sammeln dürfen. Ganz gleich ob Inlandsflüge in Thailand und Malaysia oder Mittelstrecke mit Umstieg von Bangkok nach Bali – mit AirAsia bin ich schon etliche tausend Kilometer durch Südostasien gereist.

Die Flotte von AirAsia

AirAsia unterhält eine riesige Airbus-Flotte. Alle 90 Flieger sind dabei recht neu, viele weitere Flugzeuge sind bestellt. Auch das Flottenalter von AirAsia kann sich sehen lassen. Im Schnitt sind die Flugzeuge 5,6 Jahre alt.

Für die nahe Zukunft sind über 380 Bestellungen für den A320neo sowie den A321neo bei Airbus eingegangen. Die Zeichen stehen also auf extremen Wachstum.

Die Tochter AirAsia X betreibt Langstrecke in Asien und verfügt über Airbus A330-300 und hat eine Bestellung über 100 Exemplare des A330-900neo in Auftrag gegeben. Zusätzlich soll AirAsia X in Richtung Boeing 787 Dreamliner schielen um weitere Routen effizient anbieten zu können.

Sicherheit bei AirAsia

Da AirAsia eine recht moderne Flotte betreibt und zudem nur ein bzw. in naher Zukunft zwei Flugzeugtypen des selben Musters unterhält, sind die Sicherheitsstandards hoch.

Das Wartungspersonal muss sich zudem so nicht auf zu viele Flugzeugtypen einarbeiten und kennt somit die Airbus Flotte ganz genau.

AirAsia Airbus A320neo KLIA2

Die Flugziele von AirAsia

AirAsia ist in ganz Asien, besonders aber in Südostasien aktiv. Ganz gleich ob Thailand, Malaysia, Indonesien, Myanmar, Vietnam oder Hong Kong, AirAsia unterhält das größte Streckennetz in Asien.

Die meisten Flüge von AirAsia sind innerhalb Thailands, Malaysia und Indonesien zu finden. Doch auch sehr gute internationale Flugverbindungen in ganz Asien werden von AirAsia durchgeführt. Die Drehkreuze von AirAsia sind Kuala Lumpur, Penang, Kota Kinabalu, Bangkok, Manila und Jakarta.

AirAsia Route Map

Hier Flüge mit AirAsia suchen

Komfort und Platz bei AirAsia

AirAsia bietet eine moderne und aufgeräumte Kabine ohne zu viel Komfort oder Besonderheiten. Das bedeutet nicht, dass AirAsia schlecht ist, nein ganz im Gegenteil. Für einen Billigflieger ist AirAsia sehr ansehnlich.

Die Beinfreiheit bei AirAsia geht auf Kurzstrecke in Ordnung. Da die Flugzeuge allesamt recht neu sind, sind die Sitze in der Regel nicht ausgeleiert.

Für Flüge länger als 2 Stunden ist der enge Sitzabstand von AirAsia aber eher nicht zu empfehlen! Lediglich Europäer unter 175cm und Asiaten werden bei AirAsia wohl mit der Beinfreiheit keine Probleme haben. Das 3-3 Layout des Airbus A220 ist recht eng, die Sitze bieten wenig Platz nach links und rechts.

Services wie Getränke oder Snacks müssen bei AirAsia extra bezahlt werden. Dies kann im Vorfeld bei der Buchung geschehen oder aber direkt im Flugzeug.

Das Essen bei AirAsia ist typisch asiatisch und tatsächlich auch recht lecker. Die schnell zubereiteten Aufwärmgerichte sehen nicht nur lecker aus, sondern schmecken auch sehr gut. Hier können sich manche Premium-Carrier eine Scheibe abschneiden. Zusätzlich gibt es auf ausgewählten Flügen die Möglichkeit im Bordshop einzukaufen.

Premiumsitze bei AirAsia

Bei AirAsia können gegen Aufpreis sogenannte Comfort Seats gebucht werden, welche etwas breiter sind und mehr Beinfreiheit bieten. Einige davon befinden sich direkt hinter dem Cockpit oder aber an den Notausgängen. In der Langstreckenflotte von AirAsia X gibt es zusätzlich Lay-Flat-Seats zu buchen.

AirAsia Lay Flat Seat

Gepäck bei AirAsia

Standardmäßig ist bei den Tarifen von AirAsia kein Aufgabegepäck enthalten. Gepäckstücke müssen extra hinzugebucht werden. Handgepäck ist allerdings bei jedem AirAsia Flugticket enthalten. So darf ein Koffer a 56x36x23cm und eine kleine Tasche a 30x40x10cm mitgeführt werden.

Mehr Infos dazu im Guide für die Gepäckbestimmungen der Airlines…

AirAsia Gepäckbestimmungen

Kabinenambiente und Klima bei AirAsia

Die Optik der Kabine bei AirAsia macht was her. Die Farbwahl empfinde ich als gelungen, die Lederbezüge der Sitze lassen etwas modänen Luxus versprühen und versprechen mehr Komfort als sie tatsächlich bieten können.

Die Sauberkeit der Flugzeuge lässt gelegentlich zu Wünschen übrig. Lediglich die Flugbegleiter reinigen das Flugzeug nach einem Flug und sammeln Müll ein. Vom Essen verschmutzte Tische und Sitze werden im laufe des Tages nicht gereinigt.

Das Klima in der Kabine von AirAsia ist als kühl zu bezeichnen. Typisch bei asiatischen Fluggesellschaften wird extrem herabgekühlt. Also unbedingt einen Pulli mitnehmen!

AirAsia Kabine Komfort

Service am Boden bei AirAsia

Der Service am Boden ist bei AirAsia sehr gut. An jedem Flughafen gibt es einen Ticket-Counter, welcher auch kurzfristige Flugbuchungen erlaubt.

Bei Buchung über das Internet stehen etliche Zahlungsmöglichkeiten zur Auswahl. Neben der Kreditkarte werden auch Geldtransfers über lokale Banken (z.B. In Thailand) akzeptiert. Zusätzlich besteht immer die Möglichkeit in Asien auch in Supermärkten und anderen Läden das Flugticket mittels QR-Code zu bezahlen.

Am Flughafen selbst bietet AirAsia neben den klassischen Check-In-Schaltern auch Self-Check-In-Machines. Dort kann man sich selbst einchecken und die Bordkarte ausdrucken lassen. Bei jedem AirAsia Flug konnte ich zudem feststellen, dass eine hohe Dichte an Servicepersonal am Boden war, welches gerne, schnell und kompetent weiterhilft.

Generell scheint die Servicequalität bei asiatischen Fluggesellschaft noch deutlich höher zu liegen und so gibt es hier auch bei dem Billigflieger AirAsia nichts zu bemängeln, sofern man von Ländern wie Thailand, Kambodscha, Philippinen und kleineren Airports in Asien fliegt.

Ausnahme KLIA2

Am Hauptknotenpunkt in Kuala Lumpur hingegen ist der Service von AirAsia katastrophal. So muss man hier zunächst selbst am Automaten einchecken, dann die Gepäckabschnitte ausdrucken und selbst am Koffer anbringen. Wohin die ganzen Sticker sollen, bleibt jedem selbst überlassen und ist für unerfahrene Reisende höchst fraglich. So sind neben dem Luggage-Tag noch weitere Aufkleber vorhanden, welche am Gepäck bzw. auf dem Boarding-Pass angebracht werden müssen.

Anleitung und Service Personal Fehlanzeige. Nach dem Ausdrucken aller Dokumente geht es dann zur Gepäckaufgabe in Eigenregie. Auch hier niemand der kontrolliert ob die Abschnitte korrekt angebracht wurden oder ggf. behilflich sein kann. So bleibt einem nur übrig das Gepäck selbst irgendwie einzuchecken und zu hoffen, dass alles richtig gemacht wurde.

Die Schlangen an den Schaltern und bei der Gepäckaufgabe waren lang, da allgemeine Verwirrtheit bestand, wie der ganze Prozess abzulaufen hat. Hier muss AirAsia meiner Meinung nach nachbessern und zumindest mehr Service-Personal direkt an den Schaltern zur Verfügung stellen!

Self Check In Bereich bei AirAsia in KLIA2

Pünktlichkeit von AirAsia

Bei all meinen Flügen mit AirAsia bisher hatte ich kein einziges Mal mit einem verspätetem oder ausgefallenem Flug zu tun. Natürlich ist das in Asien auch oft vom Wetter abhängig (tropische Stürme etc.) in aller Regel ist AirAsia aber sehr pünktlich und empfehlenswert! Aufgrund von mehr als 17.000 geplanten Flügen kann AirAsia natürlich nicht alle Flüge planmäßig einhalten. Allerdings sind 78,55% aller Flüge pünktlich. Nur rund 21,45% verspäten sich mehr als 15 Minuten. In Summe liegt die durchschnittliche Verspätung bei 39 Minuten.

AirAsia On Time Performance Verspätungen

Das Bonusprogramm von AirAsia

AirAsiaBIG ist das Bonusprogramm der Airlines und es lohnt sich beinahe für fast alle mitzumachen. Auch Urlauber, die oft in Asien unterwegs sind, können bei AirAsiaBIG schnell Meilen / Points sammeln.

Die sogenannten BigPoints haben eine sehr lange Haltbarkeit und verfallen nicht zu schnell. Somit kann man auch über mehrere Jahre einen guten Kontostand aufbauen und die gesammelten Punkte gegen Prämienflüge eintauschen.

Bonusflüge gibt es bereits oft ab 500 BigPoints, auf der AirAsiaBIG Website sind regelmäßig Aktionen zu finden, welche unglaublich günstige Flüge bieten. Gerade Inlandsflüge in Asien sind für wenige Punkte zu bekommen und so reichen schon ein paar Buchungen um genug Points zusammen zu bekommen.

Die Anmeldung beim Bonusprogramm von AirAsia ist übrigens sehr schnell erledigt und es bedarf nur sehr weniger Daten. Außerdem ist die Registrierung vollkommen kostenlos. Für Flüge in Asien ist AirAsiaBIG mein Lieblings-Bonusprogramm!

AirAsia BIG Points einlösen

AirAsiaBig Points Sale

AirAsia Tickets online oder vor Ort buchen?

Auch wenn viele Reisende behaupten, dass die Tickets direkt vor Ort (z.B. in Thailand oder Malaysia) günstiger seien, so ist dies ein Irrtum. Auch bei AirAsia sind die Preise deutlich besser, je länger man im Vorfeld bucht oder eben eine Promotion-Aktion erwischt. Kurzfristige Buchungen direkt am Schalter im Flughafen sind oft deutlich teurer und können gerne auch ausgebucht sein.

Ich empfehlen also in jedem Fall Tickets für Flüge mit AirAsia rechtzeitig im Vorfeld über unserer Flugsuchmaschine, Skyscanner oder die Website von AirAsia zu buchen!

AirAsia Tickets online buchen!

Hier günstige AirAsia Flüge buchen

Fazit: AirAsia Test

Air Asia LogoAirAsia ist eine sehr gute Billigfluggesellschaft in Asien, welche extrem viele Ziele für kleines Geld eröffnet. In Südostasien könnte man beinahe schon fast dazu tendieren, dass die Airline konkurrenzlos ist und sich kaum eine bessere Alternative finden lässt.

Im Hinblick auf Pünktlichkeit konnte ich während all meiner Flüge mit AirAsia keine Mängel feststellen. Den Service empfand ich in Thailand, auf den Philippinen und vielen Flughäfen in Malaysia als ausgezeichnet, am KLIA2 Airport Kuala Lumpur aber als unzureichend. Der Self-Check-In dort ist einfach nicht kundenfreundlich…

Klar ist jedoch auch, dass AirAsia keine Premium-Airline ist und man ganz klar Abstriche beim Komfort in Kauf nehmen muss. Und selbstverständlich kostet jedes Extra bei AirAsia auch extra…

Im Endeffekt ist AirAsia auf jeden Fall empfehlenswert und einer der besten Low-Cost-Carrier in der Region Südostasien. Für Inlandsflüge und Internationale in Thailand, Malaysia oder Indonesien kommen Sie wohl kaum um AirAsia herum…

AirAsia A330 Malaysia

Welche Erfahrungen haben Sie mit AirAsia gemacht? Hinterlassen Sie doch ein Kommentar

Airguru-Team
Das Team von airguru.de ist ein Zusammenschluss von jungen und erfahrenen Reisenden, welche es sich zur Aufgabe gemacht haben, das umfangreichste Portal zum Thema Flugreisen zu erstellen. Quasi von Reisenden, für Reisende. Finden Sie mittels unserer Flugsuchmaschine die günstigsten Flugpreise und informieren Sie sich ausführlich über Flugreisen mit unseren Ratgebern. Außerdem stellen wir Ihnen hier in regelmäßigen die besten Angebote der Airlines vor und verraten Ihnen, wie Sie bei der Flugbuchung richtig Geld sparen können.

4 Kommentare

  1. ich bin mehrere male innerhalb von thailand und auch nach vietnam geflogen und ich war mit dem service von air asia sehr zufrieden. … es gibt übrigens 15 kg freigepäck pro person was ihr in eurem artikel unterschlagen habt…. mit freundlichen grüßen. ..

    • Hi Rainer! Viele Dank für dein Kommentar. Leider gibt es aber bei AirAsia keine 15kg Freigepäck pro Person, dieses ist aber zubuchbar. Trotzdem darf jeder Fluggast 7 Kilogramm Handgepäck mitbringen. Eventuell hast Du da was verwechselt?

      Liebe Grüße,
      Das-Team von airguru.de

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here