Cebu Pacific Erfahrungen & Test

Cebu Pacific ist die zweitgrößte Fluggesellschaft der Philippinen und die größte Domestic-Airline im Lande. Cebu Pacific bietet neben internationalen Strecken vor allem ein dichtes Netz an nationalen Flügen an, zu so gut wie jeder Insel der Philippinen. Cebu Pacific ist dabei ein klassischer Billigflieger. Wie sich die Airline auf Inlandsrouten schlägt, erfahren Sie hier in unserem Cebu Pacific Test.


Allgemeines über Cebu Pacific

Cabu Pacific AirCebu Pacific Air wurde im Jahre 1988 gegründet und ist basierend auf den Passagierzahlen die größte Fluggesellschaft der Philippinen. Cebu Pacific ist dabei ausnahmslos ein Low-Cost-Carrier, welcher sehr günstige Tickets für jedermann auf den Philippinen anbietet und somit das bequeme Reisen mit dem Flugzeug auch ärmeren Bevölkerungsschichten ermöglicht.

Neben einem gut ausgebautem internationalen Netz an Flügen im asiatischen Raum führt Cebu Pacific vor allem Inlandsflüge auf den Philippinen durch. Dabei kann die Fluggesellschaft auf ein extrem dichtes Netz an Flugrouten blicken und operiert zudem über mehrere Hub-Flughäfen.

Die Flotte von Cebu Pacific (Inland)

Cebu Pacific nutzt im Inland vor allem Airbus Modelle vom Typ A320 und A321. Auf hochfrequentierten Routen zu Stoßzeiten kommt aber auch das Großraumflugzeug Airbus A330 zum Einsatz. Alle Flugzeuge von Cebu Pacific sind mit nur einer Kabinenklasse ausgestattet.

Flugzeuge bei Cebu Pacific

  • Airbus A320
  • Airbus A321
  • Airbus A330

Cebu Pacific hat auch Airbus A320neo und A321neo bestellt, welche nach und nach ausgeliefert werden und dann in Dienst gehen sollen.

Insgesamt hat Cebu Pacific derzeit eine Flottenstärke von 50 Flugzeugen, 36 weitere sind bestellt (Stand 4/2019).

Cebu Pacific Airbus A320

Drehkreuze & Routen von Cebu Pacific (Inland)

Die Fluggesellschaft Cebu Pacific hat ihr Hauptdrehkreuz am Flughafen Manila. Weitere Hubs befinden sich in Cebu, am Clark Airport sowie Kalibo, Puerto Princesa und Iloilo.

Cebu Pacific bietet ein extrem dichtes Netz an Inlandsflügen auf den Philippinen an und es gibt kaum einen Verkehrsflughafen auf den Philippinen, welcher nicht von Cebu Pacific oder der Tochtergesellschaft Cebgo bedient wird.

Panorama Terminal 3 Flughafen Manila


Sicherheit von Cebu Pacific

Cebu Pacific ist eine sehr sichere Fluggesellschaft und verfügt über alle nötigen Lizenzen um international agieren zu dürfen. Auch die Erlaubnis für den EU-Luftraum liegt Cebu Pacific vor. Zusätzlich gab es bei Cebu Pacific in den letzten 10 Jahren keine Unfälle mit Todesfällen.

Die Wartung der Cebu Pacific Maschinen übernehmen große externe Dienstleister, darunter Air France / KLM sowie HAECO.

Cebu Pacific Sicherheit


Pünktlichkeit von Cebu Pacific

Cebu Pacific ist eine der unpünktlichsten Airlines in Asien überhaupt! Lediglich 58% aller Flüge sind bei Cebu Pacific pünktlich oder weniger als 15 Minuten verspätet. Satte 42% der Flüge mit Cebu Pacific sind mehr als 15 Minuten verspätet. Die durchschnittliche Verspätungsdauer bei Cebu Pacific beträgt knapp 49 Minuten.

Auch während meiner Flüge war kein einziger Service pünktlich am Ziel. Der letzte Flug mit Cebu Pacific startete mehr als 1 Stunde verspätet am Startflughafen und erreichte sein Ziel ebenfalls mit mehr als einer Stunde Verspätung. Außerdem wurde mit der Verspätung so schlecht umgegangen, dass die Passagiere nicht in Terminals warten durften, sondern 20 Minuten Wartezeit im kühlen Airport-Bus und weitere 30 Minuten dann im Flugzeug hatten. Das ist einfach schlecht!

Es muss dazu noch angemerkt werden, dass bestes Flugwetter herrschte und von einem sehr kleinen Airport aus gestartet wurde, welche kaum Flüge aufweist. Beste Voraussetzungen also um einen pünktlichen Flugservice anzubieten…

Cebu Pacific On Time Performance


Sitzkomfort und Beinfreiheit bei Cebu Pacific

Der Sitzkomfort und die Beinfreiheit bei Cebu Pacific geht in Ordnung und ist deutlich besser als bei der Tochtergesellschaft Cebgo. Generell bekommt man hier typische Billigflieger-Kost, was auf Kurzstrecken aber vollkommen in Ordnung geht.

Leider waren die Sitze in dem Airbus A320 während meiner Flüge sehr ausgeleiert, Rückenlehnen ließen sich teilweise nicht mehr richtig fixieren, auch die Sauberkeit im Flieger ließ zu wünschen übrig.

Premiumsitze bei Cebu Pacific

Cebu Pacific bietet keine Premiumsitze an.


Kabinenambiente und Klima bei Cebu Pacific

Die Kabine bei Cebu Pacific war während meiner Flüge sehr kalt. Das Ambiente ist in den typischen Grüntönen der Fluggesellschaft gehalten und konnte mich nicht ganz überzeugen. Generell sieht der Innenraum von Cebu Pacific altbacken aus.

Kabine Cebu Pacific Airbus A320


Entertainment bei Cebu Pacific

Cebu Pacific BordmagazinBei Cebu Pacific gibt es kein Bordentertainment. Das etwas kindische Bordquiz, bei dem man einen Cebu Pacific Werbeartikel gewinnen kann, kann hier auch nicht mehr viel ausrichten.


Essen und Trinken bei Cebu Pacific

Standardmäßig gibt es auf Cebu Pacific Flügen im Inland kein Essen und Trinken. Warme und aufwändigere Gerichte müssen im Vorfeld gegen Bezahlung gebucht werden. Im Bordshop selbst können Sie kleine Snack wie Chips, Kekse, Wasser und Softdrinks kaufen.


Service am Boden bei Cebu Pacific

Der Service am Boden bei Cebu Pacific ist meiner Erfahrung nach immer professionell, effizient und freundlich. Sonderwünschen wie einem Sitzplatzwechsel nach dem Ausdrucken der Bordkarten wurde anstandslos und freundlich nachgekommen.

Generell gibt es in Hinblick auf Service, Wartezeiten beim Check-In und Freundlichkeit des Personals am Boden keine Beanstandungen.


Service an Bord bei Cebu Pacific

Der Service an Bord von Cebu Pacific war nicht präsent. Weder eine freundliche Begrüßung noch eine Verabschiedung gab es. Generell würde es man auch nicht merken, wenn gar keine Flugbegleiter an Bord wären. Das ging mir bei vielen Flügen mit Cebu Pacific auf jeden Fall so.


Boarding bei Cebu Pacific

An vielen kleinen Flughäfen auf den Philippinen gibt es keine Fluggastbrücken, folglich müssen die Flieger via Bus geboardet werden. Dies ist an sich ja kein Problem, oft wird das ganze bei Cebu Pacific etwas chaotisch angegangen. So steigen die Passagiere oft schon viel zu früh in den Bus, bevor der Flieger bereit zum Einstieg ist. Es muss dann 30 Minuten im geschlossenen Bus gewartet werden, bevor dieser dann die Gäste zum Flugzeug bringt.

Leider sind solch unkoordinierten Zwischenfälle bei Cebu Pacific kein Einzelfall…

Boarding Cebu Pacific


Gepäck bei Cebu Pacific

Bei Cebu Pacific gibt es drei Tarifklassen. Im Tarif „Fly only“ sind nur 7kg Handgepäck pro Person inklusive. Der Tarif „Fly + Bag“ beinhaltet 7kg Handgepäck und 20kg Aufgabegepäck.

Gepäck kann zu allen Tarifen zugebucht werden. Das Buchen von Gepäck vorab ist deutlich günstiger als am Flughafen. Weitere Infos zu Gepäck bei Cebu Pacific hier…

Cebu Pacific Gepäckregeln


Bonusprogramm bei Cebu Pacific

Cebu Pacific unterhält ein Bonusprogramm namens GetGo, welches sich aber nur für Vielflieger mit der Billigfluggesellschaft lohnt. Das Sammeln bei GetGo ist für Urlauber und Gelegenheitsflieger nicht empfehlenswert.


Cebu Pacific Inlandsflug Erfahrungen – Empfehlenswert!?

Cebu Pacific Erfahrungen Philippinen InlandWer nicht unbedingt Cebu Pacific fliegen muss, der sollte lieber auf andere Airlines umsteigen. AirAsia und Philippine Airlines / PAL Express sind um Welten besser! Klar, dass man bei einer Low-Cost-Airline wie Cebu Pacific nicht zu viel erwarten darf. Allerdings ist es einfach schlecht und ärgerlich, wenn Flüge permanent verspätet sind.

Wenn ich persönlich einen Flug mit Ankunftszeit um 8:50 auf Kurzstrecke buche, dann möchte ich nicht erst um 11:00h ankommen, da ich wohl sonst lieber einen späteren Flug mit der Konkurrenz vorgezogen hätte. Auch das Erreichen von Umsteigeverbindungen kann so einfach zunichte gemacht werden. Generell finde ich die Leistung von Cebu Pacific also durchweg katastrophal und ich werde garantiert nicht wieder mit Cebu Pacific fliegen, sofern es nicht unbedingt sein muss.

Waren Sie schon mit Cebu Pacific unterwegs? Wie waren Ihre Erfahrungen mit dem Billigflieger von den Philippinen?

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here