Philippine Airlines Economy Class A321 - TripReport Airguru

Philippine Airlines ist die Nationalfluggesellschaft der Philippinen und hat in den letzten Jahren enorm in eine Verbesserung des Services und Modernisierung der Flotte investiert. Vor ca. einem Jahr haben wir bereits die Business Class im neuen A321neo testen können, jetzt wird’s Zeit die Economy Class von Philippine Airlines genauer unter die Lupe zu nehmen.

Wie sich die Economy Class von Philippine Airlines im A321 auf der Mittelstrecke schlägt, erfahren Sie hier im Tripreport.

Das Flugzeug und die Flugdaten

Philippine Airlines setzt auf der Mittelstrecke vermehrt den Airbus A321 ein. So auch auf der Route zwischen Saigon und Manila. Dabei ist der A321 mit 3 Klassen ausgestattet, wovon oftmals aber nur zwei verkauft werden. Es gibt eine Business Class, eine Premium Economy und eine Economy Class. Auf der Route zwischen Saigon und Manila wird nur die Economy und Business Class verkauft, die Sitze in der Premium Economy können gegen Aufpreis reserviert werden

  • Airline: Philippine Airlines
  • Strecke: SGN-MNL (Ho Chi Minh City-Manila)
  • Flugnummer: PR598
  • Datum: 11.10.2019
  • Klasse: Economy
  • Reise-/Flugdauer: 2:41h
  • Flugzeug: Airbus A321
  • Flugzeugalter: 6 Jahre
  • Registrierung: RP-C9901

Philippine Airlines Airbus A321

Die Buchung

Den Flug mit Philippine Airlines von Saigon nach Manila haben wir für 132USD pro Person im Super Saver Tarif gebucht. 25 Kilogramm Gepäck sind dabei schon inklusive.

Flugmeilen lassen sich derzeit nur bei Philippine Airlines Mabuhay Miles gutschreiben, Etihad Guest und Philippine Airlines haben ihre Partnerschaft beendet. Da das Programm ohne Partnerairlines extrem unattraktiv ist, haben wir hier auf eine Meilengutschrift verzichtet.

Check-In

Der Check-In-Vorgang war am Flughafen Saigon recht gut organisiert. Es standen mehrere Schalter zur Verfügung. Das Personal war nett, es bildete sich aber trotzdem eine kleine Schlange.

Philippine Airlines Check In Saigon

Boarding

Das Boarding des A321 mit rund 200 Personen Fassungsvermögen erfolgte über eine Fluggastbrücke. Obwohl in Gruppen geboardet wurde, empfanden wir den Vorgang als etwas chaotisch. Es hatte den Anschein, dass das Flugzeug nicht von hinten nach vorne, sondern kreuz und quer geboardet wurde. Insgesamt kam es zu viel Gedränge in der kleinen Kabine des A321 und der gesamte Prozess dauerte sehr lange.

Kabine

Die Optik der Philippine Airlines Kabine gefällt uns persönlich. Die Blautöne sind auf jeden Fall ansprechend. Das Flugzeug war zudem sehr sauber, in Hinblick auf Sauberkeit und Optik gibt es also nichts zu beanstanden.

Sitze & Beinfreiheit

Kommen wir zu den Sitzen, welche leider sehr enttäuscht haben. Einige der Sitze am Notausgang sind seitlich geschlossen, was es nur ermöglicht mit recht eng geschlossenen Beinen zu sitzen. Das ist auf Dauer sehr unangenehm. Notausgang Sitz kosten rund 40USD Aufpreis, was sich aufgrund der bereits erwähnten Tatsache eher nicht lohnt.

Die normalen Sitze in der Philippine Airlines A321 Economy sind recht eng und bieten nur wenig Beinfreiheit. Hier war Vietnam Airlines deutlich großzügiger. Bei Philippine Airlines kann man dafür an allen Plätzen die Rückenlehne verstellen, was bei Vietnam Airlines im A321 an vielen Plätze nicht möglich war.

Generell fanden wir die Economy Class bei Philippine Airlines also eher unterdurchschnittliche in Hinblick auf den Sitzkomfort und für Europäer zu eng.

Philippine Airlines A321 Economy Class Beinfreiheit

Entertainment

Es ist kein Entertainment System im Airbus A321 von Philippine Airlines verbaut. Da der A321 einer der neueren Generation war, verfügte dieser über Entertainment-Streaming. So können Sie sich anhand des Bord-WLANs und der App “MYPAL” in das Streaming Entertainment einloggen.

Sie können dann über das Smartphone oder Tablet die Flugroute abrufen, aus 20 verschiedenen Filmen wählen oder aber Musik hören. Das Herunterladen der App im Vorfeld ist dafür aber Voraussetzung. Ein Internetverbindung gibt es an Bord des A321 von PAL nicht.

Generell fanden wir die Lösung mit dem MYPAL Player ganz ordentlich und modern gestaltet. Die Auswahl der Filme lässt aber zu wünschen übrig.

Zusätzlich es natürlich ein Bordmagazin und einen Bord-Duty-Free-Shop. Das Entertainment an Bord des A321 in der Economy Class geht also in Ordnung, einem 4 Sterne Full Service Carrier auf einem 3 Stunden Flug wird es unserer Meinung nach aber nicht ganz gerecht.

Essen und Trinken

Das Essen war die größte negative Überraschung bei Philippine Airlines in der Economy Class. Das Tablet wirkte leer und lieblos an. Es gab nur ein Hauptgericht und eine Nachspeise. Kein Brot, kein Salat, keine Beilagen, keine Snacks…

Es konnte aus zwei Gerichten gewählt werden: Chicken & Reis sowie Fisch & Reis. Das Essen schmeckte recht gut, die Qualität und Menge konnte überzeugen.

In Hinblick auf die Getränke war die Auswahl wieder deutlich besser. So gab es Bier, Wasser, Säfte, Softdrinks, Rotwein, Weißwein, Kaffee und Tee. Das ist doch recht ordentlich auf der Mittelstrecke in der Economy Class.

Philippine Airlines Economy Class Essen

Service

Der Service an Bord war gut und nett, aber nicht besonders positiv auffallend wie zum Beispiel in der Business Class von Philippine Airlines. Man kann hier aber trotzdem nichts Schlechtes sagen.

Annehmlichkeiten

In Hinblick auf Amenities sieht es in der Philippine Airlines Economy Class sehr gut aus. So gibt es ein Kissen, eine Deck auf Nachfrage und auch Ohrstöpsel auf Nachfrage auf der Mittelstrecke. Auf der Toilette finden sich Lotion, Cologne und Seife, was schon deutlich mehr ist als bei vielen anderen Airlines.

Amenities Toilette Philippine Airlines Airbus A321

Bordklima

Leider war das Klima an Bord des Philippines Airlines A321 nicht wirklich angenehm. Generell war die Kabine zu kühl. Ein Pulli ist empfehlenswert. Die Lautstärke im Flugzeug geht in Ordnung und ist absoluter Standard im A321 an den Plätzen kurz vor den Flügeln.

Ankunft (Gepäckausgabe, Transfer)

Auch die Ankunft am fürchterlichen Manila Airport war nicht sehr angenehm. Das Flugzeug wurde zwar über eine Fluggastbrücke Deboardet und die Passkontrolle war schnell durchlaufen, auf das Gepäck musste aber mehr als 30 Minuten gewartet werden…

Pünktlichkeit

Der Philippine Airlines Flug von Saigon nach Manila war extrem pünktlich. So flogen wir 1 Minute vor Plan in Ho Chi Minh ab und erreichten Manila trotz Warteschleife noch 20 Minuten vor geplanter Ankunftszeit. In diesem Hinblick gibt es hier volle Punktzahl.

Leider nützt das aber nicht so viel, wenn aufgrund des schlechten Ground-Handlings mit dem Gepäck und den fürchterlichen Wartezeiten für das Taxi insgesamt 2 Stunden ins Land streichen…

Fazit Philippine Airlines Economy Class A321 Mittelstrecke

Die Business Class im A321neo hat bei uns die Erwartungen an die Economy Class hoch angesetzt. Wir hatten uns hier ein ähnlich modernes und gut durchdachtes Produkt erhofft, eben auf gutem Economy Niveau wie bei Singapore Airlines oder Cathay Pacific. Leider wurde Philippine Airlines diesen Erwartungen nicht gerecht und so gab es eher eine Mischung aus Low-Cost-Airlines und Boutique-Fluggesellschaft. Viele kleinere Airlines bieten sogar auf kürzeren Flügen ein besseres Produkt (siehe Bangkok Airways). Für rund 3 Stunden Flug auf der Mittelstrecke waren wir von Philippine Airlines im A321 auf jeden Fall enttäuscht. Eventuell sieht es im Widebody von Philippine Airlines wieder anders aus, wir werden es ggf. zeitnah testen…

Überblick der Rezensionen
Check-In
7
Boarding
3
Kabine
8
Sitze & Beinfreiheit
4
Entertainment
6
Essen & Trinken
6
Service
8
Annehmlichkeiten
9
Bordklima
6
Ankunft (Gepäckausgabe)
2
Pünktlichkeit
10

Kommentieren Sie den Artikel

Please enter your comment!
Please enter your name here